Hamburger Gast

Hamburger Gast

Neuer Ort, neues Glück

hamburger gast 2017Posted by Stephan Roiss Fri, September 01, 2017 18:21:18




Das zweite Drittel meiner Stadtschreiberzeit ist heute offiziell angebrochen. Der Empfang im Schmidt Theater war herzlich und vielversprechend.



Nach einer kurzen Besprechung und einer schönen Bescherung (ich bekam einen Beutel voller Begrüßungsgeschenke) wurden Ella Marouche, Huug van't Hoff und ich durch die Räumlichkeiten der Schmidts Tivoli GmbH geführt. Das war allerdings keine Sache auf zehn Minuten, denn diese Räumlichkeiten beherbergen - sofern ich den Überblick nicht völlig verloren habe - insgesamt drei verschiedene Bühnen, ein Cafe, einen Nachtclub, eine Bar und zwei Restaurants, von denen eines taufrisch ist. Imperium gastronoma cultura in nuce. Wie der Lateiner sagt, der kein Latein kann.



Das freundliche Empfangskomitee des Hauses (links) und die beiden InitiatorInnen des "Hamburger Gast"-Programmes (rechts).



Das Bühnenbild des lokal-legendären Stückes "Heiße Ecke", das seit ca. 14 Jahren läuft (in dieser Hinsicht also so etwas wie der "König der Löwen" des Schmidt Theaters ist).



Backstage gibt die Botschaft des Schminkpiegels philosophische Rätsel auf.



Stilleben mit Harfe - im Nachtclub "Angie's".



Das Foyer/Cafe des Schmidt Theaters. Aus der Froschperspektive. Sofern der entsprechende Frosch 170 cm über der Treppe schwebt. ... Naja, was ich eigentlich sagen wollte: Das ist im September mein Büro.



Mit einem gemeinsamen Mittagessen klang die Begrüßung aus. Ich testete danach auch gleich mal die Kuschligkeit der Polstermöbel und begann mit Blick auf den Spielbudenplatz zu schreiben.

Herzlichen Dank für den angenehmen Start. Vorfreude grassiert.


  • Comments(0)//news.hamburger-gast.de/#post57