Hamburger Gast

Hamburger Gast

Ich staune nicht schlecht!

hamburger gast 2017Posted by Stephan Roiss Sun, August 27, 2017 13:28:28



(Hier eindeutig ersichtlich an meinem Gesicht, das sich vor einem Foto von Jürgen Hübner platziert hat.)

Und zwar über das Bergedorfer Schloss a.k.a. das Museum für Bergedorf und die Vierlande, wo man auch an Orten, an denen man es nicht unbedingt erwartet, einen Grund zu lachen findet:




Ein Grund zu lachen fand sich auch gestern beim Sommerkino. Und nicht nur einer. Irrwitzig wie man ihn kennt fuchtelte und flitzte Luis de Funes durch den Streifen "Balduin, das Nachtgespenst" (Orig. "Le Tatoue"). [Verzeihung, liebe Frankophile, der Blog lässt mich keine accents setzen.] Der Film bietet als Kind seiner Zeit (1968) dabei auch durchaus Reibungsfläche. Sein leichtfüßiger Umgang mit sexistischen und rassistischen Klischees böte Stoff für die eine oder andere Seminarsitzung.



Tags zuvor hatte am selben Schauplatz ein kleines Fest stattgefunden. Für alle Menschen, die sich in irgendeiner Weise ehrenamtlich für die Bergedorfer Museumslandschaft engagieren. Leiterin Schanett Riller und ihr Team durften 240 (!) Menschen einladen. Etwa die Hälfte folgte der Einladung und füllte den Innenhof des Schlosses. Ich finde es ehrlich beeindruckend, wie diese kulturelle Einrichtung von der Bevölkerung mitgetragen wird.


Wie gesagt: Ich staune nicht schlecht.

Da fällt dem Schreiber glatt der Schreiber aus der Hand.






PS. Heute um 18:00 lese ich im Schloss. Gemeinsam mit Claire Walka und Daniel Mellem. Wir freuen uns über Ihren/Euren Besuch!






  • Comments(0)//news.hamburger-gast.de/#post52