Hamburger Gast

Hamburger Gast

Bergedorfer Brachialbräunung

hamburger gast 2018Posted by Tilman Strasser Wed, August 22, 2018 22:22:41
An einem der letzten warmen Tage des Sommers 2018 verdörrte ein Mann im Park vor dem Bergedorfer Schloss. Er lag schon seit dem frühen Morgen im Gras, schneeweiß noch streckte er sich auf einem roten Handtuch, bekleidet lediglich mit einem Herrenslip, der Tropenmotive darbot. Die Hände hinter dem Kopf verschränkt bräunte er von Stunde zu Stunde, mit geschlossenen Augen im versteppenden Rasen, Passanten zogen kopfschüttelnd vorbei. Rentner verbarrikadierten sich unter Schirmen, Jugendliche pubertierten in doppeltem Tempo, Arbeitnehmer schwitzten sich durch ihre Mittagspausen und verloren bei einer Portion Spaghetti drei Kilo, doch der Mann lag ungerührt in praller Sonne. Am Nachmittag hatte seine Haut den Ton gegerbten Leders angenommen, und am frühen Abend schließlich fand ihn die Polizei in ewiger Entspannung am Grund festgetrocknet. Man befragte Anwohner und Passanten, doch niemand hatte etwas verdächtiges bemerkt. Die Beamten tappten im Dunkeln, bis sie den Stadtschreiber aufstöberten, einen nervösen jungen Mann, der von seinem Arbeitsplatz im Museum den perfekten Blick auf die Selbströstung gehabt haben musste. Sie befragten ihn intensiv, doch der Autor verweigerte empört jegliche Aussage: Er habe besseres zu tun, als den ganzen Tag aus dem Fenster zu schauen!


  • Comments(2)//news.hamburger-gast.de/#post106